Sehr geehrte Eltern / Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

es ist soweit – das neue Schuljahr 2021/22 beginnt in Kürze!

Damit wir einen nahezu normalen Schulbetrieb führen können, brauchen wir Ihre Unterstützung in Bezug auf die regelmäßigen Testungen der Kinder. 


in der 1. Schulwoche:    

Mo: Nasenbohr-Test

Mi: Nasenbohr-Test + PCR-Test „Alles spült“

ab der 2. Schulwoche:

Mo: Nasenbohr-Test + PCR-Test „Alles spült“

Mi: Nasenbohr-Test + PCR-Test „Alles spült“

 

Für die Durchführungen der Tests in der Schule ist eine Einverständniserklärung nötig. Das Formular können Sie sich auf unserer Homepage herunterladen und gleich am 1. Schultag Ihrem Kind ausgefüllt und unterschrieben mitgeben. Sollten Sie keine Möglichkeit zum Ausdrucken haben, holen Sie sich das Formular am Haupteingang (Taborstraße 120) ab. Ihr Kind bekommt am Mo auch eine Einverständniserklärung mit nach Hause, sollte nicht bereits eine abgegeben worden sein. 

 

Was ist noch wichtig?

Das Betreten des Schulgebäudes ist ab dem 1. Schultag durch Externe (das betrifft auch Eltern und Erziehungsberechtigte) nur mit einem gültigen 3G-Nachweis gestattet! Dieser ist beim Eintritt in die Schule vorzuweisen. Im Schulhaus (Gangbereich) muss ein MNS getragen werden. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres. Bei steigender Inzidenz kann es natürlich zu Änderungen kommen.

 

Wie wird der 1. Schultag für Sie und Ihr Kind ablaufen?

 

÷Schulneulinge:

Wir begrüßen alle Kinder der 1. Klassen und einen Elternteil um 9 Uhr im Schulgarten. Diesen befindet sich rechts neben dem Haupteingang (Gebäude mit der Aufschrift „Bildung“). Bitte halten Sie beim Eintreten Ihren gültigen 3G-Nachweis griffbereit und tragen Sie einen MNS-Maske. Auch Ihr Kind trägt zu diesem Zeitpunkt einen MNS. Achten Sie auch auf den nötigen Abstand! 

Im Schulgarten hat jede Klasse einen eigenen Platz, wo die gemeinsame Testung stattfinden wird. Beim Testvorgang werden Sie von unseren Pädagoginnen und Pädagogen unterstützt. (Sollte Ihr Kind noch nie einen Nasentest gemacht haben, wäre es hilfreich, wenn Sie am Wochenende noch mit einem Wattestäbchen spielerisch üben).

Erklärvideo dazu: https://youtu.be/lD3APGZnwIQ

Die Klassenlehrerin geht mit Ihren Klassenkindern und der Freizeitpädagoginnen und  
-pädagogen in die Klasse, um sie dort nochmal so richtig zu begrüßen, und sich in Ruhe kennenlernen zu können. Eltern warten währenddessen im Garten und haben so die Möglichkeit sich ebenfalls gleich kennenzulernen. Die Kinder werden im Anschluss wieder von der Lehrerin zu Ihnen gebracht. Danach ist das Schulgelände wieder zu verlassen, ein Spielen im Garten ist leider an diesem Tag noch nicht möglich.

 

÷Kinder ab der 2. Schulstufe:

Die größeren Kinder gehen direkt in die Klassen, die sie bereits kennen und dort wird wie gewohnt getestet (Nasenbohr-Test). Die Eltern warten vor dem Schultor.

Die Kinder werden später wieder von den Lehrerinnen  zu den Eltern gebracht.

 

Vielen Dank für Ihre Kooperation und wir freuen uns schon auf das gemeinsame Schuljahr.

 

Herzliche Grüße

Dipl. Päd. Heike Allé, BEd

Schulleitung                                                                                       Wien, 2. September 2021


Links zu ....